Gefühle in Deutschland – Anfang Oktober 2017

Beherrschende Themen der Hauptnachrichtensendungen der Tagesschau waren in den vergangenen Wochen der Bundestagswahlkampf und die Ergebnisse der Bundestagswahl vom 24. September. Die hohen Stimmenverluste der traditionellen Volksparteien führten zu einem sprunghaften Wahlsieg der AfD. Die hierdurch entstandenen Veränderungen im Parteiensystem Deutschlands und die Folgen für eine Regierungsbildung rückten in das Zentrum des Medieninteresses. Weitere Schwerpunkte der Nachrichten waren die Insolvenz des Billigfluganbieters Air-Berlin, der Konflikt um die Unabhängigkeitsbestrebungen Kataloniens, der Nordkorea-Konflikt, die außen- und innenpolitische Situation der Türkei mit ihren Weiterungen und die Verleihung der Nobelpreise. Daneben spielten auch die latent gegebenen Ereignisfelder Terrorismus, Wirtschafts– und Gewaltkriminalität und wirtschaftlicher Strukturwandel hervorgehobene Rollen.

In der nachfolgenden tabellarischen Übersicht sind die Gefühlsregungen in Deutschland im Spiegel der Tagesschau-Schlagzeilen nachgezeichnet.  Die an den genannten Tagen auffallend in Wallung geratenen Gefühle sind jeweils benannt und nach Zunahme und Abnahme farbig mit grün oder rot hinterlegt. Auf die Zuordnung zu bestimmten Ereignismeldungen der Tagesschau wird verzichtet, da die subjektiven Momente in der Interpretation der sehr komplexen Nachrichten überwiegen und ein allgemeingültiger Aussagewert lediglich der farbig ausgedrückten Tendenz weiter unten zukommt.In der Grafik sind Vertrauen, Glück, Kraft und Zufriedenheit die dominierenden Gefühlszustände. Spitzenwerte werden von der Kurve für Vertrauen erreicht.

Ereignistag Gefühlsspitze Tagesschau-Schlagzeilen
Dienstag, 12. September  

Freude

 

 NSU-Prozess: Bundesanwaltschaft fordert Höchststrafe für Zschäpe, Air Berlin streicht Flüge wegen Krankmeldungen der Piloten, CDU-Politiker Heiner Geißler gestorben, OECD-Studie zu internationalem Bildungsstand, Bundespräsident Steinmeier besucht tschechischen Amtskollegen Zeman, Türkei irritiert NATO-Partner mit Kauf von russischem Raketenabwehrsystem, UN-Sicherheitsrat verhängt neue Sanktionen gegen Nordkorea, Franzosen demonstrieren gegen geplante Arbeitsmarktreform, Rohingya werden offenbar weiterhin aus Myanmar vertrieben, Hurrikan „Irma“ hinterlässt Zerstörungen
Freitag, 15. September Glück  Verletzte nach Bombenexplosion in Londoner U-Bahn, Nordkorea testet erneut Rakete, Finanzminister treffen sich in Tallinn, Angebotsfrist für insolvente Fluggesellschaft Air Berlin endet, Armutsrisiko für Kinder ist gestiegen, Bertelsmann-Stiftung veröffentlicht Studie zu Computern im Unterricht, Zahl der Hungernden weltweit gestiegen, Trump unterschreibt Erklärung gegen rechter Gewalt, Nach 20 Jahren beendet Raumsonde „Cassini“ Mission, Mögliche Spielorte für EM 2024
Samstag, 16. September Vertrauen  Verdächtiger nach Anschlag in Londoner U-Bahn festgenommen, EU-Finanzminister beraten sich in Tallinn über Besteuerung von Internet-Konzernen, UN-Sicherheitsrat berät weiter zu Nordkorea, Massenflucht muslimischer Rohingya nach Bangladesch bringt Spannungen mit Myanmar, Polizei bei Frankfurt stoppt Flüchtlinge in Schleuser-Lkw, Ökumenisches Fest startet in Bochum, Oktoberfest in München ist eröffnet
Sonntag, 17. September  Zufriedenheit, Offenheit, Mut  Grüne läuten Wahlendspurt ein, Lindner greift auf Parteitag AfD scharf an, Türkei verärgert über Kurdendemonstration in Köln, Zweiter Verdächtiger nach Anschlag auf Londoner U-Bahn festgenommen, Palästinenser-Gruppen Hamas und Fatah auf Versöhnungskurs, Abschluss der documenta 14, Architekt Albert Speer junior mit 83 Jahren gestorben
Montag, 18. September Freude, Glück, Vertrauen  Trump fordert Reform der UN, Einsparpläne der USA gefährden UN-Flüchtlingshilfe, Gewerkschafts-Institut fordert höhere Steuern für Reiche, Türkei bestellt deutschen Botschafter ein, Oberstes Gericht im Irak setzt Kurdenreferendum aus, Kritik an Ryanair nach Flug-Streichungen, Öffentlich-rechtlicher Rundfunk in der Kritik, Geldstrafen wegen unterlassener Hilfeleistung in Essener Bank
Mittwoch, 20. September Vertrauen, Mut, Glück  Mindestens 220 Menschen sterben nach schweren Erdbeben in Mexiko, Thyssenkrupp und Tata fusionieren zu neuem Stahlkonzern, Insolvenz bei Air Berlin: Auffanggesellschaft für Personal gefordert, Grundsatzurteil zur Berechnung für Zulagen zum Mindestlohn, Razzia gegen Regionalregierung vor Referendum in Katalonien, Türkei droht Kurden im Irak mit Sanktionen, UN-Vertrag zum Verbot von Atomwaffen, Rouhani vor UN-Vollversammlung, Hurrikan „Maria“ erreicht Puerto Rico
Freitag, 22. September Kraft  Schlussspurt im Bundestagswahlkampf, Letzte Sitzung des Bundesrats vor der Wahl, Nordkoreakrise eskaliert erneut verbal, Iran will Raketenprogramm stärken, May schlägt zweijährigen Übergang nach Brexit vor, Macron unterschreibt Arbeitsmarktreform, Asli Erdogan erhält Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis, Widerstand gegen Stahlfusion, Zahl der Opfer nach Erdbeben in Mexiko steigt
Sonntag, 24. September Offenheit, Freude  Hochrechnungen zur Bundestagswahl, Reaktionen der Spitzenpoplitiker auf die Hochrechnungen, Volksbefragung zur Zukunft des Flughafens Tegel in Berlin
Montag, 25. September Aktivität  CDU und SPD müssen nach der Bundestagswahl starke Verluste hinnehmen, FDP, B’90/ Die Grüne und die Linke gehen gestärkt aus Wahl hervor, AfD vor Zerreißprobe, Reaktionen auf die Bundestagswahl 2017, Berliner votieren für Weiterbetrieb des Flughafen Tegel, Kurden im Irak stimmen über Unabhängigkeit ab
Dienstag, 26. September Vertrauen, Glück  Diskussion über Jamaika-Koalition, Kurs der neuen Opposition, Macron stellt Reformpläne für Europa vor, Trumps Gesundheitsreform vor dem Aus, Prozessbeginn gegen Abu Walaa in Celle, Verleihung des alternativen Nobelpreis in Stockholm
Mittwoch, 27. September Vertrauen, Hoffnung  CSU vertagt Führungsstreit, Schäuble soll neuer Bundestagspräsident werden, Andrea Nahles ist neue SPD-Fraktionsführerin, Politische Geschäfte bis zur Regierungsbildung, ICE-Hersteller Siemens und TGV-Produzent Alstom fusionieren Zugsparten, Britische Labour-Partei beendet Parteitag, Mehrheit der Kurden im Nordirak stimmt für Unabhängigkeit, Brand und Explosion in ukrainischem Munitionslager, Saudi-Arabien erlaubt Frauen am Steuer von Autos
Freitag, 29. September Vertrauen  Altkanzler Schröder neuer Aufsichtsratschef bei russischem Ölkonzern Rosneft, EU-Gipfel: Staats- und Regierungschefs beraten über digitale Zukunft, Katalanische Regionalregierung will trotz Verbot Unabhängigkeitsreferendum abhalten, Irak verhängt nach Unabhängigkeitsvotum Flugverbot in Kurdenregion, Arbeitslosenzahlen sinken im September, Dieselskandal kostet VW weitere Milliarden, Prozess gegen ehemaligen Hypo-Real-Estate-Vorstandschef Funke eingestellt, Rundfunkkommission prüft Vorschlag für Strukturreform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, Polizei fahndet weiter nach Lebensmittelerpresser, Schauspieler Andreas Schmidt gestorben
Samstag, 30. September Zufriedenheit, Kraft  Kleiner Parteitag der Grünen stimmt für Jamaika-Sondierungsgespräche, Richtungsdebatte in der Union nach Wahlschlappe, Katalanische Regionalregierung will Referendum weiterhin durchführen, Iran stoppt Ölexporte in Kurdenregion, USA wollen mit Nordkorea verhandeln, Dramatische Lage auf Puerto Rico zwei Wochen nach Hurrikan „Maria“, Polizei fasst mutmaßlichen Supermarkt-Erpresser
Montag, 2. Oktober Offenheit, Hoffnung  Viele Tote bei Angriff in Las Vegas, Nach Referendum in Katalonien wünscht Regionalregierung Vermittlung durch EU, AfD-Kandidatur für das Bundestagspräsidium stößt auf Widerstand, Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit, CSU-Generalsekretär Scheuer fordert Burka-Verbot, Wahlkampf in Österreich: Sozialdemokraten unter Druck, Insolvenz bei Billig-Airline Monarch, Rheintalbahn fährt wieder, Prozessauftakt nach Giftmord an Halbbruder von Kim Jong Un, Nobelpreis für Medizin geht an drei US-Forscher
Dienstag, 3. Oktober Vertrauen, Kraft, Hoffnung,

Aktivität

 Feiern zum Tag der Deutschen Einheit, Entwicklung in Ost und West, Tag der offenen Moscheen in Deutschland, Generalstreik in Katalonien, Motiv des Täters von Las Vegas weiterhin unklar, Trump besucht Puerto Rico, Dschalal Talabani gestorben, Neue Erkenntnisse zu Amoklauf in München, Nobelpreis für Physik geht in die USA, Berliner Staatsoper wiedereröffnet, Tom Petty gestorben
Mittwoch, 4. Oktober Freude  Katalonien-Krise spitzt sich weiter zu, Parteitag der Konservativen in Großbritannien, Anklage gegen Frauke Petry erhoben, Nationale Armutskonferenz tagt in Berlin, Polizei sucht nach Angriff in Las Vegas weiter nach Motiv des Täters, EU-Kommission verpflichtet Amazon zu Steuernachzahlung, Wettbewerbswidrige Steuerdeals zwischen Apple und Irland sollen vor Gericht, Bundesverfassungsgericht prüft Medizin-NC, Nobelpreis in Chemie geht an drei Forscher
Donnerstag, 5. Oktober Zufriedenheit, Mut, Offenheit, Kraft  Sturmtief „Xavier“ fordert weitere Todesopfer, Machtkampf zwischen Spanien und Katalonien spitzt sich zu, Generalbundesanwalt beendet NSA-Ermittlungen, Erste öffentliche Anhörung der Geheimdienstchefs im Bundestag, Ex-Geheimdienstagent Mauss wegen Steuerhinterziehung verurteilt, Amnesty kritisiert Abschiebepraxis nach Afghanistan, Saudi-Arabien und Russland vertiefen Rüstungs- und Energiegeschäfte, EU-Parlament stimmt für neue europäische Staatsanwaltschaft, Bund kürzt Zuschüsse für Islamverband Ditib, Literaturnobelpreis geht an Kazuo Ishiguro
Freitag, 6. Oktober Kraft, Zufriedenheit  Friedensnobelpreis für Anti-Atomwaffen Kampagne ICAN, Behinderungen im Bahnverkehr nach „Xavier“, Neue Vorschläge zu schärferen US-Waffengesetzen, UN-Bericht zu Kindern als Opfer von Kriegen, Spanische Regierung entschuldigt sich für Polizeigewalt, Tote und Verwüstungen in Mittelamerika durch Tropensturm „Nate“
Samstag, 7. Oktober Zufriedenheit, Hoffnung, Aktivität  Merkel beim „Deutschlandtag“ der Jungen Union, Zehntausende demonstrieren für den Dialog zwischen Madrid und Barcelona, Tausende protestieren in Russland gegen Präsident Putin, Airbus stimmt Belegschaft auf harte Zeiten ein, Drei Deutsche bei Busunglück in der Türkei gestorben, Auto fährt in Fußgängergruppe in London, Sturmfolgen nach „Xavier“ halten an, Künstlerin Isa Genzken erhält Kaiserring der Stadt Goslar, Weltgrößte Ernährungsmesse Anuga in Köln eröffnet
Sonntag, 8. Oktober Freude, Vertrauen, Glück,

Offenheit,Kraft, Hoffnung

  CDU und CSU beraten über ihren künftigen Kurs, SPD-Chef Schulz schließt Neuauflage der Großen Koalition erneut aus, SPD erinnert zum 25. Todestag an Willy Brandt, Gewerkschaftskongress der IGBCE, Türkei erhebt Anklage gegen Menschenrechtler, Türkische Armee rückt in syrische Rebellenprovinz ein, Proteste gegen Unabhängikeit Kataloniens in Barcelona, Aufräumarbeiten bei der Bahn gehen weiter, Hurrikan „Nate“ an US-Golfküste

Die vorstehende Grafik zeigt die Trends der vergangenen Wochen. Die oben erwähnten Gefühle zeichnen sich auch hier als stärkste Einflussfaktoren für das psychische Empfinden der Menschen in Deutschland aus. Dieses Ergebnis wird von der  unspezifischen Trendlinie des Allgemeinbefindens bestätigt. Es zeichnen sich zwei bemerkenswerte Korrelationen ab, die nach Erklärungen suchen: Es verlaufen die Trendlinien von Vertrauen und Kraft sowie von Mut und Glück parallel, wobei das erst genannte Linienpaar auf gleichem Niveau verläuft. Dieser Zusammenhang kann daraus erklärt werden, dass Vertrauen eine Übertragung von Handlungslegitimationen auf gewählte Vertreter beinhaltet, die hieraus einen Zuwachs an Kraft generieren können. Die Umsetzung von Vertrauen in Kraft kann in politischen Wahlen ohne physische Hinterlegung erfolgen. Entsprechende emotionale Ausbrüche konnten z. B. am Abend der Bundestagswahl bei Alexander Gauland von der AfD festgestellt werden.  Die rückläufigen Trends von Glück und Mut stehen ebenfalls in einem gleich gerichteten Austauschverhältnis: anhaltend glückloses Handeln führt zur Entmutigung. Diese Erkenntnis entspricht weit verbreiteter Lebenserfahrung.

In der längerfristigen Betrachtung der Trends ist festzustellen, dass drei der vier dominierenden Gefühlswerte eine abnehmende Tendenz zeigen. Eine Umkehr dieser seit längerem bestehenden Tendenz konnte auch nicht durch den zuvor dargestellten Kurzzeittrend herbeigeführt werden.

Im direkten Vergleich von Kurzzeit- und Langzeittrends wird eine Trendumkehr für Vertrauen und Zufriedenheit, Glück, Hoffnung, Mut und Offenheit zu sehen.

Der Vergleich der Kurzzeittrends von September und Oktober zeigt, dass der Bundestagswahlkampf, das Wahlergebnis und seine Folgen wahrscheinlich tiefgreifende Veränderungen im Empfinden der Menschen in Deutschland bewirkt hat. Die veränderte politische Landschaft enthält offensichtlich Elemente, die zu einer Aktivierung der Menschen führen. Dafür sprechen neben dem Anstieg des Trends der Aktivität auch Berichte der Parteien über sprunghaft angestiegene Mitgliederzuwächse. Hier lässt sich die Dramatik erahnen, die innerhalb eines Monats nahezu bei allen dargestellten Gefühlswerten zu Richtungsänderungen und Trendverstärkungen geführt haben. Es stellt sich nun die Frage, wie sich diese Veränderungen unter dem Einfluss der anstehenden Landtagswahl in Niedersachsen und den anstehenden Koalitionsverhandlungen auswirken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.