Die Wertewelten von Forrest Edward, Jaqueline und John Franklyn Mars

Die Wertewelten der Superreichen – Forrest Jr. Jaqueline und John Franklyn Mars

Forrest Edward Mars Jr. und seine Geschwister John und Jacqueline sind Eigentümer der Firma Mars Inc., einem der weltweit größten Süßwarenhersteller mit ca. 33 Milliarden $ Jahresumsatz. Das Unternehmen war 1911 von ihrem Großvater gegründet worden und begann in einer Waschküche mit der Schokoladenproduktion. Sein Erfolg beruhte auf einem Schokoriegel mit dem Markennamen Milky Way. Ihr Vater Forrest Sr.  entwickelte einen Schokoriegel mit Malzgeschmack, der den Namen der Unternehmerfamilie trägt und gründete 1932 in England ein eigenes Unternehmen. Er führte die beiden Unternehmen 1964 zusammen. Neben dem Marsriegel und einen Snickers genannten Schokoriegel mit Nougat und Erdnüssen, die zum Kern der Produktpalette wurden, produziert das Unternehmen weitere Süßwaren unter bekannten Markennamen wie Balisto, M&M’s, Twix und Wrigley. Neben Süßigkeiten stellt das Unternehmen auch Lebensmittel, insbesondere Reis unter dem Markennamen Uncle Ben`s sowie Tiernahrung u.a. der Marken Pedigree und Whiskas her.

Mars Inc. hielt seit 1995 ein inzwischen abgelaufenes Patent zum Einsatz von umstrittenen Nanoteilchen in der Lebensmittelverarbeitung. Die beschriebene Technologie ermöglicht es, mittels einer Beschichtung aus Titandioxid zu verhindern, dass Schokolade nach längerer Aufbewahrung einen grauen Überzug entwickelt. Die Beschichtungen können auch auf Keksen, Kartoffelchips und Frühstücksmüsli verwendet werden. Das Unternehmen erklärte, es setze die Technologie nicht ein. Weitere Kritiken an dem Unternehmen bezog sich auf Tierversuche an Ratten und die Duldung von Kinderarbeit bei der Kakao-Produktion.

Die Familie Mars ist nach der Familie Walton die reichste Familie Amerikas. Die Familie legt großen Wert auf den Schutz ihrer Privatsphäre. Sie lehnt mit Ausnahme von Jaqueline Mars und Victoria B. Mars Presseinterviews ab und möchte nicht fotografiert werden.

Forrest Mars, Jr. wurde am 16. August 1931 in Oak Park, Illinois geboren. Er starb am 26. Juli 2016 an den Folgen eines Herzinfarkts. Er machte Studienabschlüsse an der Yale-Universität und an der New York University. Aus zwei Ehen gingen sieben Kinder hervor.

Forrest Mars Jr. besaß eine Ranch mit 33.000 ha Grundbesitz am Tongue River in Montana. Sie liegt in einem Gebiet, dass zu den ergiebigsten Kohle- und Gasfeldern der USA zählt. Mars versuchte, die Erschließung dieser Lagerstätten durch die Inhaber der Rechte zu verhindern. Er war besorgt, dass die Bergbauaktivitäten die Grundwasservorräte in einem nicht hinnehmbaren Ausmaß schmälern könnten und seine Ranch gefährden.

Das Ehepaar Mars unterstützte die Colonial Williamsburg Foundation maßgeblich, damit diese ein Kaffeehaus aus dem 18. Jahrhundert rekonstruieren konnte und es unterstützte maßgeblich die Restauration des Fort Ticonderoga, einer strategisch wichtigen Festungsanlage aus dem späten 18. Jh..

Jacqueline Mars wurde am 10. Oktober 1939 geboren. Sie ist die Tochter von Forrest Mars, Sr. und die Enkelin des Firmengründers Franklin Clarence Mars. Ihren Collegeabschluss machte sie in Anthropologie. Sie engagiert sich für den Reitsport der USA und sitzt im Vorstand der Washington National Opera und der National Sporting Library and Fine Art Museum.

Ihre Geschwister sind Forrest Mars, Jr. und John Franklyn Mars. Jacqueline Mars besitzt ein Anwesen an der Landmark School Road in Dover, Virginia. 2013 verursachte sie einen schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Mensch starb. Sie unterscheidet sich von der Mehrheit der Familie insoweit, als sie bedingt durch ihre öffentlichen Ämter weniger öffentlichkeitsscheu ist.

John Franklyn Mars wurde am 15. Oktober 1935 als zweites Kind des Süßwarenherstellers Forrest Mars Sr. geboren. Er studierte an der Yale Universität. Im März 2015 wurde er von Königin Elisabeth II. zum Ehrenritter geschlagen.

Forrest Mars Jr. Forrest Mars Jr. (relativ)
Jacqueline Mars Jacqueline Mars (relativ)
John Franklyn Mars John Franklyn Mars (relativ)
Die Wertewelten der drei Geschwister unterscheiden sich erheblich. Während bei Forrest Jr. und Jaqueline ein sehr starkes bzw. starkes Gelb zu sehen ist, fehlt dieses bei John Franklyn. Der starke Einfluss von Gelb ist eine logische Konsequenz aus dem in der ersten Ordnung neben Beige dominierenden Grün. Insgesamt liegt das Wertespektrum der ersten Ordnung im Mittel aller untersuchten Milliardäre der USA. Eine solche unauffällige Positionierung kann in Hinsicht auf die Süßwaren-Produktpalette, die aus gesundheitspolitischer Sicht umstritten ist, eher hilfreich als schädlich sein.

In der Wertewelt von Jaqueline Mars tritt Orange zu dem starken Gelb hinzu. Hierin kommt die persönliche Profilierung in den öffentlichen Ämtern zum Ausdruck. Gleichzeitig hat Blau hier eine größere kontrollierende Wirkung auf Grün.

In der Wertewelt von John Franklyn fehlt der Einfluss des individuell-spirituellen Gelb auf die WMeme der ersten Ordnung gänzlich. Dem entsprechend fehlt auch Grün als Basis gänzlich. Lediglich Blau und Orange sind hier überdurchschnittlich ausgeprägt. Das starke Blau gibt einen Hinweis auf straffe Ordnungsstrukturen, die eine persönliche Entfaltung, wie sie in Orange möglich wäre, nicht zulassen.

Bei der Interpretation muss das hohe Alter der drei Personen mit in Betracht gezogen werden. Hierzu können jedoch mangels Informationen an dieser Stelle keine Aussagen getroffen werden.

 

Über Fidelio

Ich bin 68 Jahre alt, verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder. Meine berufliche Tätigkeit als Stadtplaner habe ich vor fünf Jahren beendet und ich widme mich seitdem intensiver um dieses Internetprojekt, Kommentare und Beiträge, die sich auf die hier veröffentlichten Themen beziehen sind mir willkommen!
Dieser Beitrag wurde unter Superreiche abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.